FFw Pullenreuth
Header-1.jpg

Seit Freitag 01.07. 13.30 Uhr der analoge Funk wegeschalten und der digiltale Funk voll funktionsfähig. Die Kommandanten der drei Landkreise wurden am 30.06. in Neustadt an der Waldnaab im Umgang mit dem FMS System geschult. Aufgrund der Dringlichkeit dieser Angelegenheit möchte ich euch bitten am kommenden

Montag den 04.07. um 19.30 Uhr

zur Unterweisung in dieser Sache ans Gerätehaus zu kommen. (Gilt auch für den an diesem Abend geladene Frauen)

Derzeit liegen in jedem Fahrzeug beim Funk die Listen mit den verschiedenen Statusnummern und ein Ablauf im Ernstfall aus.

https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/startseite/karussell/upload_unbenannt-1.gif_e59c9acd3d93e8a6ecf1998eebf2ead5_kar_digitalfunk_hilft_helfen.gif

Wichtig: Im Alarmfall den Analogfunk nicht mehr einschalten, nur noch den Digitalfunk.

 

Der Digitalfunk wird am Hauptschalter ein- und ausgeschalten, nicht am Bedienteil ( es ist hier ein Verzögerer verbaut der das Gerät herunterfährt)

 

MFG

Andreas Philipp

KDT

"Frauen zur Feuerwehr" so lautet das Image des Landesfeuerwehrverbandes Bayern zur Kampagne die am 20.09.2015 startete. Durch diese Aktion sollen Frauen für den Feuerwehrdienst gewonnen werden. Auch bei der FFW Pullenreuth geht der demographische Wandel nicht spurlos vorbei. Viele Feuerwehrler arbeiten auswärts oder müssen weite Strecken zur Arbeit pendeln und somit stehen diese Leute dann tagsüber nicht zur Verfügung. So kann es unter Umständen vorkommen, dass bei Tageseinsätzen manchmal zu wenig Personal vorhanden ist. Vielleicht gibt es ja die eine oder andere Frau im Ort, die sich schon lange für die Arbeit der Feuerwehr interessiert und Lust hat unsere Truppe aktiv zu verstärken. Mit unserer Jugendgruppe sind bereits 12 weibliche Mitglieder im Verein.

Wir möchten hiermit alle Interessierten aus dem Ort, gerne zu einem kurzen Infoabend am Montag, den 30.05.2016 um 19:30Uhr ins Feuerwehrgerätehaus nach Pullenreuth einladen.

Selbstverständlich können wir auch männliche Unterstützung brauchen.

www.frauen-zur-feuerwehr.de

Im April erhielten wir eine Wärmebildkamera der Marke FLIR K55. Die Kamera wird eingesetzt bei:

  • Suche und Rettung von Personen bei Bränden
  • Brandbekämpfung und Suche nach Glutnestern
  • Brandnachschau
  • Vermisstensuche
  • Kaminbränden
  • ...

Da unsere Wehr auch mit Atemschutzgeräten ausgerüstet ist, ist dies eine zeitgemäße und wichtige Anschaffung.

Der praxisnahe Einsatz wurde bereits unter Atemschutz geübt.